PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Diazepam

Diazepam ist ein Benzodiazepin, welches zur Behandlung körperlicher und psychischer Spannungs- und Erregungszustände zugelassen ist. Dazu zählen Angststörungen, aber auch akute Angstzustände wie nach einem Herzinfarkt. Auch zur Narkosevorbereitung vor diagnostischen oder operativen Eingriffen wird Diazepam eingesetzt, ebenso als Antiepileptikum und Muskelrelaxans. Es wirkt die Muttersubstanz und die Metaboliten Nordazepam und Oxazepam. Sie verstärken die Wirkung des inhibitorischen Neurotransmitters Gamma-Aminobuttersäure (GABA), der die Erregungsfähigkeit von Nervenzellen hemmt, indem es an die Benzodiazepinbindugsstelle von GABA-A-Rezeptoren bindet mit der Folge eines verstärkten GABA-induzierten Einstroms von Chlorid-Ionen in die Zelle. Die häufigsten UAW sind Störungen der kognitiven Fähigkeiten inklusive beeinträchtigtem Reaktionsvermögen. Auch Schwindel, Kopfschmerzen, eine erhöhte Sturzgefahr oder Magen-Darm-Beschwerden und Mundtrockenheit sind Folge des dämpfenden Effektes auf das Zentralvervensystem. Zu den schwerer wiegenden unerwünschten Wirkungen von Diazepam gehören Atemprobleme, Blutdruckabfall, verlangsamter Puls (bis zum Herzstillstand) sowie Blasenfunktionsstörungen mit Harnverhalt oder Inkontinenz. Bei chronischer Anwendung kommt es zu Toleranzausbildung und Abhängigkeit. Nach abruptem Absetzen, insbesondere einer längeren Anwendung von Diazpam können Absetzerscheinungen (z. B. Rebound-Phänomene) bzw. Entzugssymptome auftreten

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N05BA01
DrugBank DB00829
CAS 439-14-5
PubChem 3016
Muttersubstanzen Medazepam
Metaboliten Nordazepam, Temazepam, Oxazepam

Handelsnamen

Literaturangaben

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.