PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Amitriptylin

Amitriptylin ist ein sedierendes Trizyklikum, welches zugelassen ist zur Behandlung von depressiven Erkrankungen, neuropathischen Schmerzen und Enuresis nocturma bei Kindern. Es wirkt durch Hemmung der Wiederaufnahme von Serotonin und Noradrenalin und besitzt ausgeprägte anticholinerge und antihistaminerge Aktivität. Sehr häufige Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Benommenheit, Schläfrigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Tachykardie, Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen, Schwitzen, Tremor, Mudtrockenheit, Durstgefühl, verstopfte Nase, Aggression, Akkommodationsstörungen, Obstipation, Übelkeit, Gewichtszunahme und passagerer Anstieg der Leberenzymaktivitäten im Blut (https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Amitriptylin_21901).

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N06AA09
DrugBank DB00321
CAS 50-48-6
PubChem 2160
Muttersubstanzen Amitriptylinoxid
Metaboliten Nortriptylin

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.