PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Dabigatran

Dabigatran wird als Prodrug Dabigatranetexilat verabreicht, das nach oraler Einnahme rasch und vollständig in die aktive Form umgewandelt wird. Es wird angewendet zur Primärprävention von venösen thromboembolischen Ereignissen nach elektivem chirurgischen Hüft- oder Kniegelenksersatz, zur Prävention von Schlaganfall und systemischer Embolie und zur Behandlung und Prävention tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien. Dabigatran wirkt durch Hemmung der Serinprotease Thrombin, welches innerhalb der Gerinnungskaskade die Umwandlung von Fibrinogen zu Fibrin katalysiert. Die am häufigsten berichteten UAW sind Blutungen (14 Prozent der Patienten). Häufig (≥ 1/100, < 1/10) sind vermindertes Hämoglobin und abnorme Leberfunktion/abnormer Leberfunktionstest.

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
CAS 211914-51-1
PubChem 216210
Muttersubstanzen Dabigatran etexilat mesilat

Handelsnamen

Literaturangaben

  • Bouhajib M. Drug Res (Stuttg). Jan 2020; 70(1): 33-40 (Pubmed) 

(42) Interaktionen wurden gefunden, davon:

CAVE, Kombination mit Risiko einer schwerwiegenden Interaktions-UAW (3)
Kombination mit erhöhtem Risiko einer Interaktions-UAW (12)
Kritische Kombination bei Risikopatienten (2)
Interaktion zu erwarten, jedoch bislang keine evidenzbasierten Daten zur klinischen Relevanz (16)
Kombination ohne bisher bekanntes Interaktionsrisiko (7)
Sinnlose Kombination (1)

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.