PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Solifenacin

Solifenacin ist zugelassen zur symptomatischen Therapie des imperativen Harndrangs, der Pollakisurie und/oder Dranginkontinenz bei hyperaktiver Blase. Es ist ein Parasympatholytikum, das sehr spezifisch an M3-Muskarinrezeptoren der Blasenwandmuskulatur bindet und dort die Rezeptoraktivierung durch Acetylcholin blockiert. UAW sind vergleichsweise selten und gering ausgeprägt. Vereinzelt kommt es zu Mundtrockenheit, Sehstörungen und Magen-Darm-Beschwerden wie Bauschmerzen, Übelkeit und Verstopfung (https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Solifenacin_48494).

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code G04BD08

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.