PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Zaleplon

Der Wirkstoff Zaleplon gehört zur Wirkstoffgruppe der Z-Substanzen (auch Z-drugs) und war in Deutschland zur Behandlung von Schlafstörungen zugelassen. Das Schlafmittel bindet an die Benzodiazepinbindungsstelle von GABAA-Rezeptoren und wirkt hierdurch schlafanstoßend. Zaleplon mindert die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Sedierung, Amnesie, eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit und Beeinträchtigung der Muskelfunktion können die Fähigkeit, am nächsten Tag Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen. Wenn es zu unzureichender Schlafdauer kommt, wird die Aufmerksamkeit wahrscheinlich ebenfalls beeinträchtigt. Patienten sollten angewiesen werden, solange kein Auto zu fahren oder keine Maschinen zu bedienen, bis feststeht, dass ihre Leistungsfähigkeit nicht beeinträchtigt ist. Ein weiteres relevantes Risiko ist vor allem bei älteren Menschen die Sturzgefahr. Zaleplon sollte nicht mit anderen Arzneistoffen mit sedierenden Eigenschaften kombiniert werden.

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N05CF03

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.