PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Tamoxifen

Tamoxifen ist ein Prodrug, welches metabolisch aktiviert wird. Wesentlich ist dabei die Bildung von Endoxifen, welches eine 100-fach höhere Affinität zum Östrogenrezeptor als Tamoxifen, über CYP2D6. Durch Blockierung von Östrogenrezeptoren wird die Östrogen-abhängige Proliferation von Brustkrebszellen gehemmt (Kiyotani et al. Drug Metab Pharmacokinet. 2012;27(1):122-31. PMID: 22041137). Bei Patientinnen mit nicht-funktionalen CYP2D6-Allelen wird nur eine reduzierte Wirksamkeit erzielt (Nardin et al. Clin Transl Sci. 2020 Mar;13(2):284-292. PMID: 31573754; Helland et al. J Pers Med. 2021 Mar 13;11(3):201. PMID: 33805613). Sehr häufig auftretende UAW sind Übelkeit Häufig: Erbrechen, Diarrhoe, Verstopfung, Hautausschlag, Flüssigkeitsretention, Hitzewallungen, die zum Teil auf die antiöstrogene Wirkung des Tamoxifens zurückzuführen sind, Erschöpfung, Fluor vaginalis, Zyklusveränderungen bis hin zur völligen Unterdrückung der Menstruation in der Prämenopause und vaginale Blutungen (https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Tamoxifen_389)

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code L02BA01
DrugBank DB00675
CAS 10540-29-1
PubChem 2733526

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.