PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Acetazolamid

Acetazolamid wird aktuell vor allem in der Augenheilkunde eingesetzt, um erhöhten Augeninnendruck bei Glaukom (Grüner Star) zu senken. Weitere Anwendungsgebiete sind Höhenkrankheit, Ateminsuffizienz mit respiratorischer Alkalose, Ödeme unterschiedlicher Genese sowie Gleichgewichtsstörungen durch die Menière-Krankheit. Außerdem ist Acetazolamid für die vorbeugende Behandlung von Epilepsie zugelassen. Intravenös wird es auch zur Therapie von Pankreasfisteln oder Pankreatitis eingesetzt. Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden sind die häufigsten Nebenwirkungen bei oraler Einnahme, bei i.v.-Gabe sind Blutdruckabfall, Schwindel, Tinnitus, Übelkeit und Missempfindungen um den Mund häufig (https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Acetazolamid_64).

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code S01EC01
DrugBank DB00819
CAS 59-66-5
PubChem 1986

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.