PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Sertralin

Sertralin ist ein Antidepressivum, das zur Behandlung von Depressionen, Angst-, Zwangs- und Panikstörungen zugelassen ist.
Es ist ein selektiver Serotoninwiederaufnahmehemmer (SSRI) und bindet mit hoher Affinität an humane Serotonintransporter (kd 0.29 nM), mit moderater Affinität werden Dopamin-Transporter besetzt (kd, 25nM) (Tatsumi et al. 1997; Justesen et al. 2023).
Sehr häufig (>1/10) treten Schlaflosigkeit, Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Somnolenz, Übelkeit, Diarrhoe, Mundtrockenheit, Ejakulationsversagen und Müdigkeit auf, insbesondere zu Beginn der Behandlung, häufig sind nach Fachinformation u.a. Tremor und Bewegungsstörungen, einschließlich EPS, Aufmerksamkeitsstörungen, Sehstörungen, Erektionsstörungen oder Gewichtszunahme.

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N06AB06
DrugBank DB01104
CAS 79617-96-2
PubChem 68617
Metaboliten N-Desmethylsertralin

Handelsnamen

Literaturangaben

(462) Interaktionen wurden gefunden, davon:

CAVE, KOMBINATION MIT RISIKO EINER SCHWERWIEGENDEN INTERAKTIONS-UAW (7)
KOMBINATION MIT ERHÖHTEM RISIKO EINER INTERAKTIONS-UAW (250)
KRITISCHE KOMBINATION BEI RISIKOPATIENTEN (133)
INTERAKTION ZU ERWARTEN, JEDOCH BISLANG KEINE EVIDENZBASIERTEN DATEN ZUR KLINISCHEN RELEVANZ (45)
KOMBINATION OHNE BISHER BEKANNTES INTERAKTIONSRISIKO (25)
UNKRITISCHE KOMBINATION (1)

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.