PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Reserpin

Reserpin wurde früher zur Behandlung der Schizophrenie eingesetzt, heute nur noch als Antihypertonikum und als Antipsychotikum weitgehend obsolet (Nuret al. 2016 PMID: 27124109). Es ist ein Rauwolfia-Alkaloid, welches eine Entspeicherung von Dopamin, Serotonin und Noradrenalin aus Nervenzellen bewirkt und nicht selektive vesikuläre Monoamintransporter in den Membranen der Speichervesikel hemmt, wodurch die Monoamine auch nicht mehr in die Vesikel der präsynaptischen sympathischen Nervenendigungen aufgenommen werden. Es gibt vielfältige UAW, vor allem psychiatrische wie Depression aber auch Sedierung oder Parkinsonismus.

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Codes C02AA02, N05AX16

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.