PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Prothipendyl

Anwendungsgebiete sind psychische Erkrankungen, die mit Erregung oder Unruhe einhergehen, beispielsweise Psychosen oder Angststörungen. Wegen seiner schlafanstoßenden Wirkung wird Prothipendyl auch bei Schlafstörungen eingesetzt. Zudem kann der Wirkstoff Übelkeit vorbeugen und wird daher mitunter gegen Reisekrankheit verordnet. Prothipendyl trizyklisches Azaphenothiazin-Neuroleptikum mit gering ausgeprägten beruhigenden Eigenschaften. In der Therapie von psychischen Erkrankungen wird es nur noch selten angewendet. Zu den häufigsten UAW zählen Schwindel und Herzrhythmusstörungen (Herzklopfen und Herzrasen), vor allem zu Beginn der Therapie.

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N05AX07
DrugBank DB12958
CAS 303-69-5
PubChem 14670

Handelsnamen

(412) Interaktionen wurden gefunden, davon:

Kombination mit erhöhtem Risiko einer Interaktions-UAW (348)
Kritische Kombination bei Risikopatienten (13)
Interaktion zu erwarten, jedoch bislang keine evidenzbasierten Daten zur klinischen Relevanz (47)
Kombination ohne bisher bekanntes Interaktionsrisiko (3)
Unkritische Kombination (1)

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.