PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Isoprenalin

Isoprenalin (= Isoproterenol) ist ein synthetisches racemisches Noradrenalin-Derivat, das als Sympathomimetikum verwendet wird. Es bewirkt die Erschlaffung der Bronchial- und Gefäßmuskulatur, steigert die Kontraktionskraft und Schlagfrequenz des Herzens und senkt den Blutdruck. Es wirkt durch Stimulation der β1-Adrenozeptoren. Typische UAW sind Beschleunigung des Herzschlags, Herzrhythmusstörungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Unruhe, Zittern, Schwindelgefühl, Schwächegefühl und Schwitzen.

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
Synonyme Isoproterenol
ATC-Codes C01CA02, D04AX04, R03AB02, R03CB01

Handelsnamen

(334) Interaktionen wurden gefunden, davon:

KOMBINATION MIT ERHÖHTEM RISIKO EINER INTERAKTIONS-UAW (216)
KRITISCHE KOMBINATION BEI RISIKOPATIENTEN (116)
INTERAKTION ZU ERWARTEN, JEDOCH BISLANG KEINE EVIDENZBASIERTEN DATEN ZUR KLINISCHEN RELEVANZ (2)

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.