PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Opicapon

Opicapon ist ein Catechol-O-Methyltransferase (COMT)-Inhibitor (Xue et al. 2021). Durch COMT-Hemmung wird der Abbau von Dopamin und anderen Katecholaminen verlangsamt. Es wird bei erwachsenen Patienten mit Parkinsonkrankheit eingesetzt. Es ist indiziert, wenn eine positiv inotrope Behandlung erforderlich ist, für Patienten mit kardialer Dekompensation infolge einer eingeschränkten myokardialen Kontraktilität. Hauptmetabolit ist ein nicht wirksames Glucuronid. CYP-Enzyme sind am Abbau von Dobutamin nicht wesentlich beteiligt. Typische UAW sind Bewegungsstörungen, Verstopfung und Mundtrockenheit sowie Ein- und Durchschlafstörungen.

Aktivität nicht klassifiziert

Handelsnamen

Literaturangaben

(258) Interaktionen wurden gefunden, davon:

CAVE, Kombination mit Risiko einer schwerwiegenden Interaktions-UAW (3)
Interaktion zu erwarten, jedoch bislang keine evidenzbasierten Daten zur klinischen Relevanz (249)
Kombination ohne bisher bekanntes Interaktionsrisiko (1)
Etablierte Kombination (5)

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.