PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Tafamidis

Tafamidis ist zugelassen zur Behandlung der Wildtyp- oder hereditären Transthyretin-Amyloidose bei erwachsenen Patienten mit Kardiomyopathie (ATTR-CM). Es ist ein selektiver Stabilisator von Transthyretin (TTR). Durch Bindung an TTR wird das Tetramer stabilisiert und die Spaltung in Monomere verlangsamt. Nach präklinischen Daten wird Tafamidis über eine Glucuronidierung metabolisiert und über die Galle ausgeschieden. Als unerwünschte Ereignisse wurden in einer klinischen Studie an 176 Patienten Flatulenz (4,5 % gegenüber 1,7% unter Placebo) und ein Anstieg im Leberfunktionstest (3,4 % unter Verum, 1,1% unter Placebo) festgestellt.

Aktivität nicht klassifiziert

Handelsnamen

Literaturangaben

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.