PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Encorafenib

Encorafenib ist ein Kinasehemmer, der in Kombination mit Binimetinib für die Behandlung von Patienten mit einem nicht-resezierbaren oder metastasierten Melanom mit einer diagnostizierten BRAF-V600E- oder V600K-Mutation eingesetzt wird. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der BRAF-Kinase. Typische UAW sind Müdigkeit, Übelkeit, Durchfall, Ablösung des retinalen Pigmentepithels, Erbrechen, Abdominalschmerzen, Gelenkschmerzen und Muskelerkrankungen resp. Muskelschmerzen.

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.