PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Flavoxat

Flavoxat wird angewendet zur symptomatischen Linderung von Symptomen der Harnwege wie Dysurie, Harndrang, Nykturie, suprapubische Blasenschmerzen, häufiges Wasserlassen und Harninkontinenz, wie sie bei verschiedenen urologischen Beschwerden auftreten können. Es wirkt durch Hemmung der cAMP-abhängigen Phosphodiesterase und produziert so eine cAMP-Akkumulation, die die Wirksamkeit des Calcium-Botenstoffsystems während der Kontraktion der glatten Muskulatur verringert. Es hat schwache Affinität für α- und β-adrenerge Rezeptoren. In aktiven Dosen mit myolitischen Effekten beeinflusst Flavoxat weder das Parasympathikussystem noch verursacht es vagolytische Effekte. Flavoxat wird wird zu 3-Methylflavon-8-Carboxylsäure metabolisiert, welches mit dem Urin teilweise unverändert und teilweise konjugiert als Glucoronid ausgeschieden wird.

Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code G04BD02

Handelsnamen

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.