PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Doxepin

Doxepin gehört zur Gruppe der trizyklischen Antidepressiva. Es besitzt ausgeprägte sedierende (H1-Rezeptor-Blockade) sowie angstlösende und stimmungsaufhellende Wirkungen. Durch Hemmung der Wiederaufnahme von Serotonin und Noradrenalin in die Präsynapse im ZNS wird deren Konzentration am Rezeptor erhöht, was für die Stimmungsaufhellung verantwortlich sein soll. Häufige UAW, insbesondere zu Beginn der Behandlung, sind Libidoverlust, Ejakulationsstörungen bzw. Impotenz, Miktionsstörungen, allergische Hautreaktionen und Pruritus, innere Unruhe, Delir, Durstgefühl

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N06AA12
DrugBank DB01142
CAS 1668-19-5
PubChem 667477
Metaboliten N-Desmethyldoxepin

Handelsnamen

(630) Interaktionen wurden gefunden, davon:

CAVE, KOMBINATION MIT RISIKO EINER SCHWERWIEGENDEN INTERAKTIONS-UAW (106)
KOMBINATION MIT ERHÖHTEM RISIKO EINER INTERAKTIONS-UAW (320)
KRITISCHE KOMBINATION BEI RISIKOPATIENTEN (82)
INTERAKTION ZU ERWARTEN, JEDOCH BISLANG KEINE EVIDENZBASIERTEN DATEN ZUR KLINISCHEN RELEVANZ (107)
KOMBINATION OHNE BISHER BEKANNTES INTERAKTIONSRISIKO (14)
UNKRITISCHE KOMBINATION (1)

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.