PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Buspiron

Buspiron wird eingesetzt zur symptomatischen Behandlung von Angst, innerer Unruhe und Spannungszuständen. Es ist ein Agonist präsynaptischer 5HT1A-Rezeptoren und partieller Agonist postsynaptischer 5HT1A-Rezeptoren. Für die Anxiolyse mit Buspiron spielen offenbar adaptative Modulationen der 5HT-Neurotransmission nach wiederholter Gabe eine wesentliche Rolle, weshalb es zu einem über 2 – 4 Wochen verzögerten Wirkungseintritt kommt. Sehr häufige UAW sind Schwindel und Benommenheit, Kopfschmerzen, Somnolenz, häufig sind u.a. Aufmerksamkeitsstörungen und Verwirrtheit (Gelbe Liste).

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N05BE01
DrugBank DB00490
CAS 36505-84-7
PubChem 2477
Metaboliten 1-(2-Pyrimidinyl)-Piperazin, 6-Hydroxybuspiron

Handelsnamen

Literaturangaben

(155) Interaktionen wurden gefunden, davon:

Kombination mit erhöhtem Risiko einer Interaktions-UAW (82)
Kritische Kombination bei Risikopatienten (10)
Interaktion zu erwarten, jedoch bislang keine evidenzbasierten Daten zur klinischen Relevanz (56)
Kombination ohne bisher bekanntes Interaktionsrisiko (4)
Unkritische Kombination (3)

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.