PSIAC
Sad Pill Bild Bildrechte: © spinetta / Fotolia

Oops!

Sie verwenden eine veraltete Version Ihres Internetbrowsers und können nicht auf die Inhalte der Seite zugreifen.
Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion.

PSIAC

Tetrabenazin

Tetrabenazin ist zugelassen für die Behandlung hyperkinetischer Bewegungsstörungen bei Chorea Huntington zugelassen und bei mittelschweren bis schweren Spätdyskinesien, die auf andere Therapiemaßnahmen nicht angesprochen haben. Es wirkt ähnlich wie Reserpin, nur wesentlich kürzer, und fördert die Entspeicherung von Dopamin und anderen Monoaminen. Tetrabenazin wird umfänglich metabolisiert. Sehr häufige UAW sind Benommenheit und Parkinsonismus mit Gleichgewichtsstörungen, Zittern und vermehrten Speichelfluss. Häufig sind Agitiertheit, Angst, Schlaflosigkeit, Verwirrtheit.

Wirkstoffgruppe Psychopharmakon
Aktivität aktiver Wirkstoff/Metabolit
ATC-Code N07XX06

Handelsnamen

Literaturangaben

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.